Gotthard Klotz

Gotthard Klotz (* 17. September 1925 in Zittau; † 30. Januar 1985 in Leipzig) war Pastor und Vorsitzender der Elim-Gemeinden in der DDR.

gotthard-klotz-1966.jpg1951-1956 war er im Missionsdienst in Zittau im Auftrag der Elim-Gemeinde Dresden II. Von 1956 bis 1979 diente er als Pastor in der Elim-Gemeinde in Leipzig II. Ab Februar 1979 arbeitete er im Reisedienst vor allem in Elim-Gemeinden sowie in der Planung und Durchführung von Familienrüsten im BEFG der DDR. 1973-1980 war er Vorsitzender des Leitungskreises der Elim-Gemeinden und Mitglied der Bundesleitung. „Er war sehr belesen in allgemeiner Literatur und Belletristik. In seinen Predigten griff er oft darauf zurück“ (Werner Jöhrmann). Er war verheiratet und hatte mit seiner Frau drei Kinder. (Reinhard Assmann)

E-Mail von Pastor i.R. Werner Jöhrmann, Wernigerode, am 10.2.2017 und am 11.02.2017.

Festschrift „60 Jahre Evangelische Gemeinde 'Elim' 1932 bis 1992, Leipzig, Hans-Poeche-Str. 11“, hg. von Günther und Ingrid Kaden, Dieter Hampel, Helga Richter und Christian Stohs; Nachruf: C. Seller/K. Günther, Ein langbewährter Mitarbeiter, in: Wort und Werk (1985) Nr. 5, S. 7; R. Assmann, Der BEFG in der DDR. Ein Leitfaden zu Strukturen - Quellen - Forschung (Baptismus-Studien 6), Kassel 2004, S. 27.38.183.

Bildnachweis: Wilfried Weist, Berlin