Hans Medernach

Hans Medernach (* 8. Juni 1928 in Straßburg; † 22. November 2007 in Lüdenscheid) war Verlagskaufmann und Geschäftsführer des Oncken-Verlages in Kassel.

Nach einer Lehre als Schriftsetzer in Lüdenscheid bildete er sich weiter zum Verlagskaufmann. Seit 1957 arbeitete er in Bonn bei einem Beratungs- und Fortbildungsunternehmen für Tageszeitungen. Von 1963 bis 1970 war er Geschäftsführer des Oncken-Verlages in Kassel. Danach kehrte er nach Bonn zurück. 1991 ging er in den Ruhestand in Lüdenscheid. Er war verheiratet mit Susanne mit der er vier Töchter hatte. Er war Vorstandsmitglied im Verein Rheinisch-Westfälischer Zeitungsverleger und Gründungsvorsitzender der Initiative-Tageszeitung (1986). (RF)

Kurzbiographie in wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Medernach#

(Selbstvorstellung:), in: Die Gemeinde 1963, Nr. 37, S. 8.

G. Balders (Hg), Ein Herr, 1984, S. 320; Wenn eure Kinder später einmal fragen. Festschrift 150 Jahre EFG Kassel-Möncheberg, 1997, S. 40; Nachruf in Die Gemeinde 28/2007, S. 27; vgl. auch wikipedia-Art. Hans Medernach.