Johann Carl Friedrich Lange

J. C. F. Lange (* 19. März 1799 in Scharmbeck bei Bremerhaven; † 20. November 1849 in Hamburg) war Buchhändler und Hafenmissionar in Hamburg.

c.f.lange.jpg1825 kam er nach Hamburg und wurde zunächst Mitglied der Englisch-reformierten Kirche. Er war der erste der durch J. G.Onckens Verkündigung zum Glauben kam. 1828 wurde er Kolporteur der „Kontinental-Gesellschaft“, missionierte 1831 in seiner Heimat im Unterweserraum und trat 1835 mit Oncken der amerikanischen „Baptisten-Missions-Gesellschaft“ bei. Er wurde Diakon der Hamburger Gemeinde, saß mit Oncken 1840 im Gefängnis am Winserbaum und arbeitete als Missionar und Traktatverteiler im Hamburger Hafen, sowie als Bibelbote und Verkündiger in Hamburg. Auch an den Verhandlungen um das Glaubensbekenntnis zwischen Oncken/Köbner und G. W. Lehmann 1845 war er beteiligt. Er war seit 1832 verheiratet mit der Engländerin Martha Speight, die ihm sechs Kinder schenkte. (RF)

Kurzbiographie von Axel Steen von 1984.

Bürgerprotokoll No. 30, Ao 1828, Folie 268.

Handbuch M. Jelten, 1997, S. 232.

Wahrheitszeuge vom 15.6.1884; Th. Dupree, J.G.Oncken. Leben und Wirken, 1900, S. 27.55; J. Lehmann, Geschichte, Bd. 1, 1897, S. 35.45.52.67.160 u.ö (?); Neubearbeitung v. F.W.Herrmann (1912) ³1923, S. 42.46.86f; H. Luckey, Johann Gerhard Oncken und die Anfänge des deutschen Baptismus, Kassel 1934, Register; Donat, Entstehung, Register; G. Balders, Werden und Wirkung von Glaubensbekenntnissen, in: Wort und Tat 1971, H. 1, S. (10-15) 13; G. Balders, Theurer Bruder Oncken, 1978, Register und S. 60; M. und H. Jelten, eine Freikirche in der „freiesten Stadt“, Bremerhaven 1982, S. 33; G. Balders (Hg), Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe. 150 Jahre Baptistengemeinden in Deutschland 1834-1984. Festschrift, Wuppertal/Kassel 1984, S. 290f; M. Jelten, Dachziegel, 1984, S. 149; M. Jelten, In Gottes Gemeinde Garten, 1985, S. 11.12; Wayne A. Detzler, Johann Gerhard Oncken´s long road to Toleration, in: Journal of the Evangelical Theological Society (JETS) 1993, Bd. 36, H. 2, S. (229-240) 235f.237.238.240: https://www.etsjets.org/files/JETS-PDFs/36/36-2/JETS_36-2_229-240_Detzler.pdf. .

Bildnachweis: Oncken-Archiv Elstal / Oncken Verlag 1896/1958