sieber

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
sieber [2018/09/22 18:35]
rfleischer [Veröffentlichungen]
sieber [2020/10/18 18:37] (aktuell)
rfleischer [Literatur]
Zeile 5: Zeile 5:
 ===== Leben ===== ===== Leben =====
  
-Er war langjähriger Kamerun-Missionar. Seit 1908 arbeitete er als Büromitarbeiter der baptistischen Kamerunmission in Berlin-Steglitz. 1912 erfolgte die erste Aussendung als Missionar. Er arbeitete zuerst unter dem Stamm der Wute. Danach folgten noch drei weitere Aussendungen. Er war verheiratet mit Dora Sieber. (//RF//)+Er war langjähriger Kamerun-Missionar und galt als der Pionier der Mission im Grasland Kameruns. Seit 1908 arbeitete er als Büromitarbeiter der baptistischen Kamerunmission in Berlin-Steglitz. 1912 erfolgte die erste Aussendung als Missionar. Er arbeitete zuerst unter dem Stamm der Wute. Danach folgten noch drei weitere Aussendungen. Er war verheiratet mit Dora Sieber. (//RF//)
  
 //Unveröffentlichte Kurzbiographie von 1984.// //Unveröffentlichte Kurzbiographie von 1984.//
 +
  
 ===== Veröffentlichungen ===== ===== Veröffentlichungen =====
 +
 +**Selbständige Veröffentlichungen**
 +
 +Die Wute. Lebenshaltung, Kultur und religiöse Weltanschauung eines afrikanischen Volksstammes, Berlin 1925 (114 S.).
 +
 +Streiflichter in afrikanischer Finsternis. Erlebnisse, Kassel 1928 (45 S.).
 +
 +**Artikel in Zeitschriften**
  
 Abordnungs- und Abschiedsfeier in Berlin, in: Wahrheitszeuge 1908, Nr. 44, S. 351f. Abordnungs- und Abschiedsfeier in Berlin, in: Wahrheitszeuge 1908, Nr. 44, S. 351f.
  
 Das Verhalten des Wutestammes während des Krieges, in: Unsere Heidenmission, 1-3/1917, S. 5-7. Das Verhalten des Wutestammes während des Krieges, in: Unsere Heidenmission, 1-3/1917, S. 5-7.
 +
 +Die Forderung der Stunde, in: Wahrheitszeuge 1919, Nr. 13 (22.6.1919), S. 101.
  
 Generalversammlung unserer Missionsgesellschaft, in: Wahrheitszeuge 1920, Nr. 13, S. 103f. Generalversammlung unserer Missionsgesellschaft, in: Wahrheitszeuge 1920, Nr. 13, S. 103f.
- 
-Die Wute. Lebenshaltung, Kultur und religiöse Weltanschauung eines afrikanischen Volksstammes, Berlin 1925 (114 S.). 
- 
-Streiflichter in afrikanischer Finsternis. Erlebnisse, Kassel 1928. 
  
 Berichte/Briefe im Kleinen Jugendboten, hg. v. H. Herter (z.B. Dunkel und Licht in Kamerun, Oktober/November 1938, S. 4f) und im Wahrheitszeugen (?). Berichte/Briefe im Kleinen Jugendboten, hg. v. H. Herter (z.B. Dunkel und Licht in Kamerun, Oktober/November 1938, S. 4f) und im Wahrheitszeugen (?).
 +
  
 ===== Literatur ===== ===== Literatur =====
  
-<font 11.0pt/inherit;;black;;inherit>Hans Herter in: Der Kleine Jugendbote August 1940, Nr. 144; F.W.Simoleit, in: Wahrheitszeuge 1940, S. 159; Edgar Lüllau, "Kamerun, die Perle des ehrlich erworbenen Kolonialbesitzes, der unvergesslichste Teil von Germania Irredenta." Baptistische Mission in Kamerun während des Ersten Weltkrieges, in: ZThG 20/2015, S. (173-212) 176f.179.206; Manfred Stedtler, Baptisten in der Weimarer Republik. Ihre Gedanken zu Politik und Gesellschaft, Bonn 2015, 2. Druck 2016, S. 63.</font>+Jahrbuch 1933, S33Jahrbuch 1937, S. 32Jahrbuch 1938, S. 32; Hans Herter in: Der Kleine Jugendbote August 1940, Nr. 144; F.W.Simoleit, in: Wahrheitszeuge 1940, S. 159; EFG Berlin-Steglitz (Hg), Gemeindebrief - Sonderausgabe zum Jubiläum 1990, S. 57; Kamerun 1891-1991. 100 Jahre Deutsche Baptistische Mission in Kamerun, Hrsg.: EBM/Dietmar Lütz, Bad Homburg 1991, S. 28.29; Edgar Lüllau, "Kamerun, die Perle des ehrlich erworbenen Kolonialbesitzes, der unvergesslichste Teil von Germania Irredenta." Baptistische Mission in Kamerun während des Ersten Weltkrieges, in: ZThG 20/2015, S. (173-212) 176f.179.206.212; Manfred Stedtler, Baptisten in der Weimarer Republik. Ihre Gedanken zu Politik und Gesellschaft, Bonn 2015, 2. Druck 2016, S. 63.
  
  
  • sieber.1537634103.txt.gz
  • Zuletzt geändert: vor 3 Jahren
  • von rfleischer