Franz Gustmann

Franz Gustmann (* 2. März 1920 in Malchin; † 29. Januar 2019 in Rostock) war Gemeindeleiter der EFG Rostock und ein begnadeter Seelsorger.

Er war von Beruf Holzpantoffelmacher ohne höhere Schulbildung. In der Baptistengemeinde Rostock leitete er in den 50er und 60er Jahren die Jugendarbeit. Unter seiner Verantwortung fanden zahlreiche Kinder- und Jugendrüstzeiten an der Ostsee und später in der EFG Rostock statt; viele Verhandlungen mit den staatlichen Behörden waren dafür nötig. Von 1963 (1966) bis 1983 übernahm er die Leitung der Gemeinde Rostock und war danach noch viele Jahre als Ältester tätig. Als begnadeter Seelsorger wurde er bis ins hohe Alter vielen Ratsuchenden aller Generationen zum Helfer und hat auch manchen Pastoren beigestanden und jungen Brüdern geholfen, ihre Berufung zu finden. „Dr. Martin Bertow sagte einmal über ihn: ´Er reparierte in seiner kleinen Schusterwerkstatt in Rostock nicht nur Schuhe, sondern auch manche Seele`. Ein barmherziger, warmherziger Seelsorger ohne große Ausbildung, aber mit einer großen Herzensbildung“ (Gert Höhne). (Reinhard Assmann)

Dörte Heiden: Lebenserinnerungen von Franz Gustmann, Rostock 2011 (Interview-Transkription).

Zeitzeugen-Interview vom 13.11.2017 (Oncken-Archiv Elstal).

Bildnachweis: Reinhard Assmann