Karl Mascher

Karl Mascher (* 13. August 1864 in Lippoldsberg/Weser; † 9. Februar 1922 in Neuruppin) war Prediger in Dresden und wurde erst Inspektor dann Missionsdirektor der Kamerunmission in Berlin später Neuruppin.

karl_mascher.jpgNach einer Färberlehre und seiner Taufe durch L.Schunke 1880 wurde Mascher Gehilfe seines Onkels Herbert Mascher in der Kolportage. Nach dem Militärdienst trat er als Kolporteur in den Dienst der Elb-Weser-Vereinigung. 1897-1901 besuchte er das Predigerseminar Hamburg, um anschließend Prediger in Dresden zu werden. 1895 heiratete er Rachel Mary Fuller-Gooch, Tochter eines Londoner Baptistenpredigers (vgl. Glaubensstimme 476). Die Kamerunmission der deutschen Baptisten berief ihn 1901 zu ihrem Inspektor als Nachfolger EduardScheves. Er baute das Werk aus. Ab 1903 arbeitete er vom Missionshaus in Berlin-Steglitz aus (Filandastraße 4). Er gehörte zu den Gründern der Allianz-Bibelschule Steglitz, der späteren Bibelschule Wiedenest, die 1905 eröffnet wurde. Zusammen mit Albert Hoefs besuchte er als Teilnehmer die 1. Internationale Missionskonferenz in Edinburgh 1910. Er errichtete den Neubau des Missionshauses in Neuruppin 1911/1914, war seit 1914 Missionsdirektor mit Sitz in Neuruppin, gab die Zeitschrift „Unsere Heidenmission“ heraus und arbeitete im Erholungsheim Zippelsförde mit. Neben seinem Engagement für die Waisenmission arbeitete er regelmäßig bei den Blankenburger Allianzkonferenzen mit von 1893-1920 und gehörte zum Allianzkomitee. Er machte Verfolgungen und Bestrafungen von Baptisten durch Ämter und Kirchen im Königreich Sachsen öffentlich, worauf er des Landes verwiesen wurde. Er unternahm viele Reisen durch die Gemeinden, bis in die USA, nach Kamerun und Südrussland. Seine weltoffene Art beeindruckte nicht nur Baptisten. (Kurzbiographie von Frank Fornaçon, in: G.Balders [Hg], Ein Herr, 1984, S. 353f, ergänzt)

E-Mail und Brief Sächsisches Staatsarchiv Dresden vom 12.7.2012 (AZ 22-7512.2-2/15665) über Fundstellen.Baptisten.

„Ist in Sachsen Religionsfreiheit?“ Ein Beitrag zu dieser Frage, Hamburg 1898 (vgl. dazu H. Gieselbusch, Um die Gemeinde, Berlin 1927, S. XXVI und 206).

Vortrag auf dem Ersten Europäischen Baptisten-Kongreß 1908 in Berlin, Berichtsband S. 244-251 („Anteil der nichtenglischen Baptisten Europas an der Missionsarbeit im letzten Jahrhundert“).

Illustriertes Missionsalbum von Kamerun, um 1910.

Der Heilige Geist und seine Wirksamkeit, Kassel 1914 (81 S.).

Die evangelischen Freikirchen Deutschlands. Ein Beitrag zur neuesten Kirchengeschichte, von Oskar Büttner, Bonn 1916, mit einem Vorwort von Karl Mascher (XVI und 351 S.).

Seit 1902 Herausgeber der Zeitschrift „Unsere Heidenmission“ (Auflage 1913: 21.000 Expl.).

Joseph Lehmann, Geschichte, Bd. 2, 1900, S. 293; Offizieller Bericht über den 1. Kongreß der europäischen Baptisten. Gehalten zu Berlin vom 29. August bis 3. September 1908, hg. v. F.W.Simoleit, Kassel 1908, S. 145.236.244; Jahrbuch 1922, S. 13 (Nachruf von B. Schmidt); Wahrheitszeuge 1922, Nr. 9-11; Donat, Ausbreitung, S. 398ff.400.415.416.464f.516f.524; Paul Schmidt, Missionsdirektor Karl Mascher zum 100. Geburtstag, in: Die Gemeinde 1964, Nr. 32, S. 6f; E. Beyreuther, Der Weg der Ev. Allianz in Deutschland, Wuppertal 1969, S. 63.156; Heinrich Becker, Zwischen Wahn und Wahrheit, Berlin 1972, S. 58ff; E. Scheve, Dem Herrn vertrauen. Blüten und Früchte eines Lebens für Gemeinde, Mission und Diakonie, zusammengetragen v. G. Balders, Wuppertal 1979, S. 189; E. Schrupp (Hg), Im Dienst von Gemeinde und Mission 1905-1980. 75 Jahre Bibelschule und Mission, Bergneustadt 1980, S. 45.60; G. Balders (Hg), Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe. 150 Jahre Baptistengemeinden in Deutschland 1834-1984. Festschrift, Wuppertal/Kassel 1984, S. 34.52.76; K. H. Voigt, Die Ev. Allianz als ökumenische Bewegung. Freikirchliche Erfahrungen im 19. Jahrhundert, Stuttgart 1990, S. 81.87; EFG Berlin-Steglitz (Hg), Gemeindebrief - Sonderausgabe zum Jubiläum 1990, S. 40.57.58; Kamerun 1891-1991. 100 Jahre Deutsche Baptistische Mission in Kamerun, Hrsg.: EBM/Dietmar Lütz, Bad Homburg 1991, S. 26.28; Ernst Schrupp, Gott macht Geschichte. Die Bibelschule und das Missionshaus in Wiedenest, Wuppertal und Zürich 1995, S. 25; Diabo&Lüllau, „Hoffentlich enttäuscht uns Hitler nicht“. Briefe, Bilder, Berichte einer Predigerfamilie 1925-1960, hg. v. Uwe A. Gieske, Berlin 1999, S. 274; Astrid Giebel, Glaube, der in der Liebe tätig wird (Baptismus-Studien 1), Kassel 2000, S. 159; K. H. Voigt, Freikirchen in Deutschland (19. und 20. Jahrhundert) (Kirchengeschichte in Einzeldarstellungen III/6), Leipzig 2004, S. 81.110; Horst Afflerbach, Die heilsgeschichtliche Theologie Erich Sauers, Wuppertal 2006 (543 S.), Register; Hans-Volker Sadlack, Spurensuche. 175 Jahre Baptisten in Deutschland. Ein Reiseführer, Kassel 2009, S. 41; Erich Gedbach, Aktion und Reaktion: Freikirchen und die Berliner Erklärung, in: Freikirchenforschung 19/2010, S. (59-73) 69; Nicholas Michael Railton, Die Mildmay-Konferenz und britische judenmissionarische Impulse für die deutsche Heiligungsbewegung, in: Frank Lüdke, Norbert Schmidt (Hg.), Die neue Welt und der neue Pietismus. Angloamerikanische Einflüsse auf den deutschen Neupietismus, Berlin 2012, S. 90f; Albert W. Wardin Jr, On the Edge. Baptists and other Free Church Evangelicals in Tsarist Russia, 1855-1917, Eugene/OR 2013 (533 S.), Register; Karl Heinz Voigt, Ökumene in Deutschland. Internationale Einflüsse und Netzwerkbildung - Anfänge 1848-1945, Göttingen 2014, S. 249; Nicholas Michael Railton, Die deutsch-britischen Beziehungen im Kontext der Allianzbewegung, in: JETh 28 (2014), S. (7-46) 21.33.38.39: https://www.afet.de/download/2014/Railton_Allianzbewegung.pdf; Edgar Lüllau, „Kamerun, die Perle des ehrlich erworbenen Kolonialbesitzes, der unvergesslichste Teil von Germania Irredenta.“ Baptistische Mission in Kamerun während des Ersten Weltkrieges, in: ZThG 20/2015, S. (173-212) 174.177.211; Michael Kisskalt, Das Tagebuch des Richard Edube Mbene und sein missionshistorischer Kontext (Missionsgeschichtliches Archiv, Bd. 23), Stuttgart 2015, Register (289 S.; zugleich Diss. Berlin 2014).

Bildnachweis: Oncken Verlag 1960 / Oncken-Archiv Elstal