Max Kuß

Max Kuß (* 28. August 1869 in Eishausen bei Hildburghausen/Thüringen; † 11. November 1923 in Halle) war Prediger und Bundesmissionssekretär.

max_kuss.jpgKuß wurde 1913 Missionssekretär, musste dieses Amt jedoch schon kurz nach dem Zusammenbruch Deutschlands 1919 aus gesundheitlichen Gründen wieder aufgeben. Er hatte von 1889 - 93 am Predigerseminar studiert, arbeitete danach in Ungarn besonders auch in Siebenbürgen und ging von 1896 - 99 in den Dienst der Gemeinde Altenburg. Bis zu seiner Berufung in den Bundesdienst war er dann Prediger in Leipzig, wo er eine schwierige Aufbauarbeit leistete. (bisher unveröffentlichte KB von 1984).

Selbständige Veröffentlichungen:

Ein mahnend Wort zur Sonntagsheiligung, Kassel 1912 (20 S.).

Warum muss sich ein wahres Gotteskind einer christlichen Gemeinde anschließen? Welche Merkmale muss eine christliche Gemeinde nach dem Neuen Testament haben? Kassel o.J. (30 S.).

Die christliche Lokalgemeinde nach dem Neuen Testament, Kassel ca. 1910, ³1927 (32 S.) (vgl. dazu Wiard Popkes, Gemeinde - Raum des Vertrauens. Neutestamentliche Beobachtungen und freikirchliche Perspektiven, Wuppertal und Kassel 1984 S. 167).

Verschiedene Art. in Wahrheitszeuge u.a.:

Temesvar (Ungarn), in: Wahrheitszeuge 1895, Nr. 20, S. 159f; Nr. 30, S. 238.

Vom Anschluss an eine biblische Lokalgemeinde, in: Wahrheitszeuge 1903, Nr. 32, S. 252f.

Unsere Kamerunmission, in: Wahrheitszeuge 1905, Nr. 13, S. 103f.

Die Einrichtungen der Baptisten für die Jugend, in: Offizieller Bericht über den 1. Kongreß der europäischen Baptisten. Gehalten zu Berlin vom 29. August bis 3. September 1908, hg. v. F.W.Simoleit, Kassel 1908, S. 273-279.

F.W.Simoleit (Hg), Offizieller Bericht über den 1. Kongreß der europäischen Baptisten, Berlin 1908, S. 68.273; Wahrheitszeuge 1923, S. 367 (Nachruf von G. Maier); Donat, Ausbreitung, Kassel 1960, S. 397.475; G. Balders (Hg), Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe. 150 Jahre Baptistengemeinden in Deutschland 1834-1984. Festschrift, Wuppertal/Kassel 1984, S. 62.65.297; Wiard Popkes, Raum des Vertrauens. Neutestamentliche Beobachtungen und freikirchliche Perspektiven, Wuppertal und Kassel 1984 S. 167; Astrid Giebel, Diakonie (Baptismus-Studien 1), Kassel 2000, S. 187f.189; Hoffnung für Altenburg. Eine Gemeindegeschichte. 125 Jahre Gemeinde Altenburg, Hg. EFG Altenburg, 2006, S. 22-24.

Bildnachweis: Oncken Verlag 1960 / Oncken-Archiv Elstal