C. H. Petrick

C. H. Petrick, auch C. E. und E. (* 1858 in Kreba/Lausitz; † 1930) war Missionar in Indien, wurde dort Baptist, später Missionar in Bulgarien und Pastor in Sofia.

Er war Missionar der Goßner Mission in Zentralindien. Als er sich in der Baptistengemeinde von Kalkutta taufen ließ, wurde er Missionar der Northern Baptist Mission der USA und wirkte ab 1889 in Assam. Dort gründete er zahlreiche Gemeinden, gab ein bedeutendes Gesangbuch in Hindi heraus und einen Katechismus. 1915 musste er wie alle deutschen Missionare Indien verlassen, ging nach Bulgarien, wo er zunächst Kriegsgefangenenseelsorge betrieb, im Auftrag seiner bisherigen amerikanischen Missionsgesellschaft. 1918 wurde er auch aus Bulgarien für zwei Jahre nach Deutschland ausgewiesen, weil er Deutscher war. Aber er kehrte nach der Londoner Missionskonferenz 1920 nach Bulgarien zurück. Nun wurde er Pastor der Gemeinde in Sofia und Feldleiter der Missionsgesellschaft der deutschen Baptisten Nordamerikas, die gemeinsam mit den Baptisten in Deutschland für die Mission in Bulgarien zuständig waren. Höhepunkt seines Wirkens in Bulgarien wurde der Bau der Baptistenkirche in Sofia 1923. 1928 beendete er seinen Dienst. Seine Liebe zu Bulgarien soll aus seiner Zeit vor der Ausreise nach Indien herrühren. Er sei über Bulgarien nach Indien gereist, berichtet die heutige Pastorin der Gemeinde Sofia. (Frank Fornaçon)

Direkte Nachricht über die Mission der amerikanischen Baptisten in Assam, in: Wahrheitszeuge 1892, H. 30, Missionsbeilage S. 25f.; H. 34, Missionsbeilage S. 31f; H. 37, S. 34-36; H. 42, S. 38f.

Belgien in religiöser Beziehung, in: Wahrheitszeuge 1895, H. 39, S. 310f.

Missionsreise in Sachsen, in: Wahrheitszeuge 1896, H. 9, S. 71.

Reiseerlebnisse, in: Wahrheitszeuge 1896, H. 13, S. 102f.

Meine Reise durch Rußland, in: Wahrheitszeuge 1896, H. 34, S. 271; H. 39, S. 310f.

Abschied der Geschwister Petrick, in: Wahrheitszeuge 1896, H. 44, S. 350.

Die Not in Indien, in: Wahrheitszeuge 1897, H. 23, S. 183.

Konferenz der Baptisten-Missionare in Assam, in: Wahrheitszeuge 1903, H. 8, S. 59.

Gesangbuch in Hindi, gedruckt in Kalkutta.

Katechismus, 1905, gedruckt in Kalkutta.

Rückkehr nach Sofia, in: Wahrheitszeuge 1920, H. 24, S. 191.

Nachrichten aus Bulgarien, in: Wahrheitszeuge 1921, H. 4, S. 32; H. 13, S. 96.

Jakob Klundt, in: Wahrheitszeuge 1921, H. 31, S. 237f.

Konferenz der Baptisten in Bulgarien, in: Wahrheitszeuge 1921, H. 48, S. 374f.

Mission in Bulgarien im Jahre 1921, in: Wahrheitszeuge 1922, H. 7, S. 55f.

Aus der Arbeit der christlichen Hausmission, in: Wahrheitszeuge 1923, H. 6, S. 47.

Kapelleneinweihung in Sofia, in: Wahrheitszeuge 1923, H. 33, S. 247f.

Bulgarien, in: Wahrheitszeuge 1924, H. 8, S. 63.

Der Zigeuner Peter Puntscheff, ein Gnadenwunder Gottes, in: Wahrheitszeuge 1925, H. 2, S. 10.

Erik Rudén, Die Baptisten des Kontinents Europa, in: J. D. Hughey (Hg), Die Baptisten (Die Kirchen der Welt, Bd. 2), Stuttgart 1964, S. 181; EFG Berlin-Steglitz (Hg), Gemeindebrief - Sonderausgabe zum Jubiläum 1990, S. 57.