Ernst Schrupp

Ernst Schrupp (* 6. April 1915 in Beyenburg; 19. Februar 2005 in Schwelm) war Kaufmann aus einer Brüdergemeinde, der zum langjährigen Lehrer und später auch Leiter des Missionshauses Bibelschule Wiedenest wurde.

ernst_schrupp.jpgErnst Heinrich Schrupp wurde als dritter und letzter von drei Söhnen geboren. Die Familie gehörte zu einer kleinen Brüdergemeinde in Beyenburg. Das Gymnasium besuchte Schrupp dann in Wuppertal und absolvierte anschließend die Ausbildung zum Kaufmann. Zehn Tage vor seiner Einberufung zum Militär heiratete er Lotte Spiecker. Ab September 1939 war er als Offizier im Zweiten Weltkrieg an der West- und Ostfront. Im Krieg kam er in Verbindung mit einem Kreis gläubiger Offiziere um den General von Kanitz („Sternbrief“). Während des Krieges wurde er Vater dreier Kinder, denen später weitere drei folgten. Schon ab Sommersemester 1945 begann er ein Studium der ev. Theologie an der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal und setzte es anschließend an der Universität in Bonn fort. Bereits 1948 berief man ihn als Lehrer an die Bibelschule Wiedenest und ab 1959 als Leiter der Bibelschule bis 1980. 1952 gelang ihm der Zusammenschluss der „Heidenmissionsarbeit der Elberfelder Brüder“, der „Mission der Bibelschule“ und der „Velberter Mission“ zum „Missionshaus Bibelschule Wiedenest e.V.“.

Er war außerdem Mitbegründer und Vorstandsmitglied folgender überkonfessioneller, evangelikaler Werke: Studentenmission in Deutschland (SMD), Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen (AEM), Evangeliumsrundfunk (ERF) und Informationsdienst „idea“. Ernst Schrupp war auch viele Jahre Mitglied im Hauptvorstand der Ev. Allianz. (Hartmut Wahl)

Kurzbiographie in wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Schrupp

Zeitzeugen-Interview über die NS-Zeit, in: Sandra Zimmermann, Zwischen Selbsterhaltung und Anpassung, 2001, S. 96-117: https://www.bruederbewegung.de/pdf/zimmermann.pdf

Horst Afflerbach, Ernst Schrupp zum 100. Geburtstag (Referat vom 17.9.2016, Forum Wiedenest): https://www.bruederbewegung.de/pdf/afflerbachschrupp.pdf

Selbständige Veröffentlichungen:

Absonderung? Weltweite Liebe oder Absonderung? (zusammen mit Richard Oeckinghaus, Handreichung aus Gottes Wort Nr. 2), Wuppertal 1948 (15 S.).

Der moderne Mensch im Geisteskampf der Zeit, Wuppertal 1950.

Der Sinn des Lebens?, Wuppertal 1950.

Blicke in die Weltmission, Wuppertal 1953.

Israel in der Endzeit. Heilsgeschichte und Zeitgeschehen, Wuppertal/Zürich 1 1991 (127 S.); mehrere Auflagen.

Israel und das Reich des Islam. Zeitgeschehen im Licht biblischer Heilsgeschichte. Endzeitliche Perspektiven, Wuppertal/Zürich 1 1992, 6 1996 (263 S.).

Gott macht Geschichte. Die Bibelschule und das Missionshaus in Wiedenest, Wuppertal und Zürich 1995 (251 S.).

Israel und der Messias, Haan 1997.

Ernst Schrupp, Leben ist Begegnung. Erfahrungen, Erkenntnisse, Konsequenzen eines Zeitzeugen (Autobiographie), Wuppertal 1999, 159 S. (vgl. dazu: Rezension von Manfred Bärenfänger in: Freikirchenforschung 9/1999, S. 277f)

Ich kämpfte für Allah. Eine Frau auf der Suche nach der Wahrheit, Wuppertal-Haan 2000; ³2005, 208 S. (zusammen mit Johanna Al-Sain).

Die Gewalt endet am Kreuz, Haan 2001.

Mit Muslimen im Gespräch, Haan 2002.

Artikel in Zeitschriften und andere Beiträge:

Ein Zeugnis von der Gnade Gottes. Erich Sauer †, in: Die Gemeinde 1959, Nr. 13, S. 14 (Nachruf).

Unsere Einheit in Jesus Christus: Ökumene und Allianz, in: Junge Mannschaft 1962, Nr. 9, S. 2-4.

Unsere Missionarisch-Diakonische Partnerschaft, in: Junge Mannschaft 1964, Nr. 11, S. 6-8.

Leben und Auftrag der Gemeinde Jesu Christi heute, in: Junge Mannschaft 1965, Nr. 11, S. 7-11.

Ist die Bibel in Gefahr?, in: Junge Mannschaft 1966, Nr. 6, S. 2-5.

Geistesleitung und Gemeindeordnung, in: Junge Mannschaft 1966, Nr.7/8, S. 21-25.

Jesus Christus vergegenwärtigt sich selbst in seinem Mahl, in: Die Gemeinde 17/1970, S. 3.

Heiliger Geist und Gemeindeordnung (I-II), in: Die Gemeinde 23-24/1976.

Das Prinzip der sendenden Gemeinde in der Außenmission, in: Blickpunkt Gemeinde 2/1977, S. 17.

Das Mahl des Herrn als „Festfeier“ in der Gemeinde, in: Die Gemeinde 6/1977, S. 4.

25 Jahre Missionshaus Wiedenest, in: Die Gemeinde 17/1977, S. 8.

Der wiederkommende Herr (I-III), in: Die Gemeinde 30-32/1977.

Versammlungen der „Brüder“, in: Die Gemeinde 37/1977, S. 10.

Wesen und Wollen der Evangelikalen und ihrer Allianz, in: Theologische Beiträge 1977, H. 6, S. 275-279.

Der integrierte Mitarbeiter - oder: Die Frage nach dem Gemeinde- und Mitarbeiter-Leitbild, in: Blickpunkt Gemeinde 4/1978, S. 14-17.

75 Jahre im Dienst von Gemeinde und Mission, in: Im Dienst von Gemeinde und Mission 1905-1980. 75 Jahre Bibelschule und Mission, Missionshaus Bibelschule Wiedenest 1980, hg. v. Ernst Schrupp, S. 7f.

Porträts von Christoph Köhler (10-15), Johannes Warns (16-22) und Erich Sauer (23-26), in: ebenda, 1980.

Die Heilsgeschichte bei Erich Sauer, in: H. Stadelmann (Hg), Epochen der Heilsgeschichte. Beiträge zur Förderung heilsgeschichtlicher Theologie, Wuppertal 1984, S. 11-21.

Erich Sauer - ein Lehrer der Heilsgeschichte, in: ebenda, S. 101f.

Eine Judenchristin geht freiwillig ins KZ (über Anni Roth, Ungarn, die in Auschwitz ermordet wurde), in: Die Gemeinde 1994, Nr. 46, S. 9.

Erich Sauer - heilsgeschichtliche Sicht für unsere Zeit, in: Ernst Schrupp/Klaus Brinkmann (Hg), Gott - der Herr der Geschichte. Heilsgeschichte in Bibel und Mission, Wuppertal 1998, S. 7-28.

Lexikonartikel:

Art. Warns, Johannes, in: Ev. Gemeindelexikon, hg. v. E.Geldbach u.a., Wuppertal 1978, S. 525.

Art. Warns, Johannes (1874-1937), in: ELThG, Bd. 3 (1994), S. 2131.

Mitherausgeber:

Lexikon zur Weltmission, hg. v. St. Neill, N.P.Moritzen und E.Schrupp, Wuppertal 1975 (620 S.).

Hans Rohrbach, Studenten begegnen der Wahrheit. Die Studentenmission in Deutschland. Entstehung, Weg und Ziel, Marburg 1957 (56 S.), S. 16.19.22.23.27.46; Im Dienst von Gemeinde und Mission 1905-1980. 75 Jahre Bibelschule und Mission, Missionshaus Bibelschule Wiedenest 1980, hg. v. Ernst Schrupp, S. 28.29 (Foto).30.31.32.33.38.40.41.42.45.46.47.55.61.62.69.74.77.84.91; Hugo Weber, Gemeindechronik EFG Wiehl, Hüttenstraße und Mühlen-Bielstein im Zeitraum von 1882-1982, S. 237; Gerhard Jordy, Die Brüderbewegung in Deutschland, Bd. 3, 1986, Register; Sandra Zimmermann, Wölmersen, Zwischen Selbsterhaltung und Anpassung, 2001/2004, im Internet unter: https://www.bruederbewegung.de/pdf/zimmermann.pdf; Daniel Herm, Nachruf für Ernst Schrupp, in: Offene Türen 2/2005, S. 8f; Nachruf in Die Gemeinde 6-7/2005, S. 31; Hans-Rudolf Wever, Ernst Schrupp (1915-2005). Ein kurzer Lebenslauf des evangelikalen Theologen, siehe: http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/bg/schrupp.html; Gerhard Jordy, Die Brüderbewegung in Deutschland 1945-1949. Umdenken und Umstrukturierung, in: Freikirchenforschung Nr. 15, 2005/06, S. (128-149) 138; Horst Afflerbach, Die heilsgeschichtliche Theologie Erich Sauers, Wuppertal 2006, Register; ders., Ernst Schrupp zum 100. Geburtstag, in: Offene Türen 2/2015, S. 28ff; Karl Heinz Voigt, Ökumene in Deutschland. Von der Gründung der ACK bis zur Charta Oecumenica (1948-2001), Göttingen 2015, S. 250f; Klaus-Dieter Zunke, An der Seite der Soldaten. Der seelsorgerlich-missionarische Dienst evangelischer Werke, Verbände und Freikirchen als eigenständige Soldatenseelsorge (1864-2011), Berlin 2017, S. 175; vgl. auch wikipedia-Art. Ernst Schrupp.

Bildnachweis: Missionshaus Bibelschule Wiedenest / Forum Wiedenest