Herbert Stahl

Dr. theol. Herbert Stahl (* 4. Juni 1908 in Luckenwalde; † 14. November 1984 in Hamburg) war Prediger in Hamburg und langjähriger Lehrer für Kirchengeschichte am Hamburger Seminar.

herbert-stahl-2.jpgEr stammte aus der Gemeinde Luckenwalde. 1929-1934 absolvierte er ein Studium der Ev. Theologie an der Humbold-Universität Berlin und 1934-1936 in den Franckeschen Stiftungen/Halle. 1937-1938 war er zum Kandidatenjahr am Seminar in Hamburg. Der Dr. theol. wurde ihm 1937 in Berlin verliehen. 1938-1948 diente er als Pastor der Gemeinde Hamburg-Böhmkenstraße, dazwischen Kriegsdienst von Dezember 1940 bis März 1942. 1948-1973 war er Lehrer für Kirchengeschichte am Seminar in Hamburg. Neben Kirchengeschichte unterrichtete er auch Missionsgeschichte, Konfessionskunde und Religionsgeschichte. Im Ruhestand lebte er teils im Allgäu teils in der Schweiz. Er war verheiratet seit 1942 mit Irmgard, geb. Siekmann. Sie hatten einen Sohn und zwei Töchter. Er wurde begraben in Barmstedt. (RF)

Porträt von Heinz Szobries, Herbert Stahl zum Gedächtnis, in: ThGespr 2005, Beiheft 6 (Festschrift 125 Jahre Theol. Seminar), S. 53-55.

Kurzbiographie in wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_Stahl_%28Theologe%29

Theologische Hochschule Elstal: https://www.th-elstal.de/personen/weitere-lehrkraefte/ehemalige-lehrkraefte/herbert-stahl/

August Hermann Francke. Der Einfluss Luthers und Molinos auf ihn (Forschungen zur Kirchen- und Geistesgeschichte, hg. v. E. Seeberg, W. Weber, R. Holtzmann, Bd. 16), 1939 (Promotion bei Erich Seeberg, Berlin). (Vgl. dazu Rezension von Albrecht Stumpff in ThLZ 1940, Nr. 3/4, Sp. 97-99)

Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (Baptisten, Versammlung und Elimbewegung), in: Ulrich Kunz (Hg.), Viele Glieder – ein Leib. Kleinere Kirchen, Freikirchen und ähnliche Gemeinschaften in Selbstdarstellungen, Stuttgart 1953, S. 115-140; ²1961; ³1963, S. 157-180.

Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden, in: Was glauben die andern? 26 Selbstdarstellungen, hg. v. Kurt Eberhardt, Berlin 1954.

Historische Theologie, in: Festschrift 75 Jahre Predigerseminar Hamburg-Horn, 1955, S. 88-90.

Baptistische Historiker, in: J. Meister (Hg), Bericht über den Kongress der Europäischen Baptisten 26.-31.Juli 1958 in Berlin, Kassel 1959, S. 177.

Geschichte der Evangelisation, in: Wort und Tat 1965, Nr. 5, S. 164f.

In erster Linie Frauen. Die weibliche Komponente bei Paulus, in: Semesterzeitschrift Nr. 16, 1968, S. 10-12.

Unsere Verantwortung für Kind und Familie, in: Die Gemeinde 2/1974, S. 3.

Umgang mit Gott-Vater, Jesus und dem Heiligen Geist, in: Die Gemeinde 3/1974, S. 3.

Die Gemeinde und die Familie, in: Die Gemeinde 4/1974, S. 3.

Weltbund der Baptisten, in: Friedrich Heyer (Hg), Konfessionskunde, Berlin/New York 1977, S. 615-632.

Von der Böhmkenstraße nach Harvestehude, in: Festschrift 150 Jahre Oncken-Gemeinde 1834-1984, Hamburg 1984, S. 57-59.

P. Haverland, Theologische Woche 1947, in: Die Gemeinde 11/1947, S. 86f; Festschrift Predigerseminar Hamburg-Horn 1955, S. 68.94; Das Zeitalter des Pietismus, hg. v. M.Schmidt und W.Jannasch (Klassiker des Protestantismus Bd. VI), Bremen 1965, S. 421; Festschrift Hundert Jahre Theologisches Seminar des BEFG 1880-1980, hg. v. G. Balders, Wuppertal/Kassel 1980, S. 42.48.67.142.152.236; Christine Lienemann-Perrin (Hg), Taufe und Kirchenzugehörigkeit. Studien zur Bedeutung der Taufe für Verkündigung, Gestalt und Ordnung der Kirche (Forschungen und Berichte der Ev. Studiengemeinschaft Bd. 39), München 1983, S. 353; Festschrift 150 Jahre Oncken-Gemeinde 1834-1984, Hamburg 1984, S. 105.152 (Foto); G. Balders (Hg), Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe. 150 Jahre Baptistengemeinden in Deutschland 1834-1984. Festschrift, Wuppertal/Kassel 1984, S. 136.306.327; Nachruf in Die Gemeinde 4/1985, S. 13f (von Erhard Rockel und Eduard Schütz); Erhard Rockel, Fröhlich, gläubig und vernünftig. Kirchengeschichte(n) aus meinem Predigerleben, Berlin 2004, S. 58; Heinz Szobries, Herbert Stahl zum Gedächtnis, in: Festschrift 125 Jahre Theol. Seminar (ThGespr 2005, Beiheft 6), S. 53-55; H. Szobries, Auf der Suche nach Schuldbewusstsein und Schuldbekenntnissen. Der Bund Ev.-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) und seine Bewältigung der NS-Zeit, in: Freikirchenforschung Nr. 15, 2005/06, S. (272-304) 286; Bernard Green, European Baptists and the Third Reich, Baptist Historical Society 2008, p. 24.213 (270 S.); H. Szobries, Schuldbekenntnisse (Baptismus-Dokumentation 3), 2013 , S. 23; vgl. auch Frank Fornaçon, Baptisten und die Ökumene, 2017: https://www.baptisten.de/fileadmin/bgs/media/dokumente/Fornacon_Baptisten-und-die-O-kumene.pdf ; vgl. auch wikipedia-Art. Herbert Stahl (Theologe).

Bildnachweis: Oncken-Archiv des BEFG, Elstal / EFG Hamburg I, 1984