Joachim Zeiger

Joachim Zeiger (* 2. September 1924 in Eilenburg; 5. November 2020 in Würzburg?) stammte aus einer Brüdergemeinde und war Pastor, Referent der Heimatmission, Bundesbeauftragter für die ehemaligen Gemeinden des Bundes freikirchlicher Christengemeinden (BfC) und Schriftleiter im Oncken Verlag Kassel.

Zeiger besuchte die Bibelschule Wiedenest von 1948 bis 1950. Danach stand er im Dienst in der Jugendarbeit im Sieg-Lahn-Kreis bis er 1953 zum Pastor der Wuppertal-Wichlinghausener Brüdergemeinde berufen wurde. „Im Nachkriegsdeutschland war er somit der erste vollzeitliche Mitarbeiter einer Brüdergemeinde“ (Jasmin Jäger, BEFG). Ab 1958 war er Pastor in Wiehl-Mühlen-Bielstein bis 1970. Seit 1970 war er erst Sekretär dann ab 1974 einer der drei Referenten (neben Günter Wieske und Herbert Szepan) der Bundesheimatmission mit den Schwerpunkten Weiterbildung von Mitarbeitern, Koordination der Bildungsinstitute und Förderung des Gemeindeschrifttums. Schließlich wurde er 1978 Schriftleiter im Oncken Verlag Kassel bis zu seinem Ruhestand 1989. Er war Bundesbeauftragter für die ehemaligen BfC-Gemeinden 1970 bis 1982 und „seit 1975 wurde auf seine Initiative hin ein Bildungskalender mit Bundesterminen veröffentlicht“ (Jasmin Jäger).

Joachim Zeiger war verheiratet und hatte vier Kinder. (RF)

Jasmin Jäger in Bund kompakt Nr. 36 v. 12.11.2020.

Herausgeberschaft

Versöhnung durch Christus. Merkmale missionarischer Existenz, hg. v. J. Zeiger, Wuppertal 1973.

Artikel und Beiträge in: Blickpunkt Gemeinde, Praxis der Verkündigung, von b bis y. Materialhefte für Gemeindejugendarbeit, Die Gemeinde u.a.

Eine zweifelhafte Größe (Lukas 19, 2-5), in: Die Gemeinde 19/1968, S. 1.

Sorgen um die Gemeinde (Lukas 10, 38-42), in: Die Gemeinde 2/1970, S. 1.

Salz und Licht, so nannte er uns (Matthäus 5, 13-16), in: Die Gemeinde 3/1970, S. 1.

Einladung zur festlichen Freude Gottes (Matthäus 22, 1-10), in: Die Gemeinde 4/1970, S. 1.

Mission und missionierende Gemeinde, in: Die Gemeinde 19/1971, S. 3.

Heimatmission - Randgebiete und Gemeinde-Neuland, in: Die Gemeinde 21/1971, S. 6.

Phantasie und Energie für Gott, in: Die Gemeinde 11/1972, S. 2.

Persönliche Evangelisation, in: Die Gemeinde 15/1972, S. 8.

Missionarisches Wochenende, in: Die Gemeinde 22/1972, S. 8.

Offenes Haus, in: Die Gemeinde 27/1972, S. 8.

Ein „Offenes Haus“, in: Die Gemeinde 35/1972, S. 8.

Der Missionsauftrag der Versöhnung, in: Die Gemeinde 5/1973, S. 3.

Partnerschaftsmission - ein Modell?, in: Die Gemeinde 35/1973, S. 5.

Heimatmission: Gemeinden in Partnerschaft, in: Die Gemeinde 5/1974, S. 7.

Zeltmission gestern und heute, in: Die Gemeinde, in: Die Gemeinde 42/1975, S. 8.

Dorfweiltagung der Heimatmission, in: Die Gemeinde 1/1976, S. 8.

Geistlich geprägte Gemeindeleitungen, in: Die Gemeinde 46/1976, S. 6.

Führungsaufgaben in der Gemeinde unter Leitung des Heiligen Geistes, in: Die Gemeinde 8/1977, S. 6.

Missionarische Arbeitstagungen in Dorfweil und Arbeitsimpulse der Heimatmission, in: Die Gemeinde 12/1977, S. 8.

Die Suche nach der Einheit der Ekklesia Gottes, in: Die Gemeinde 16/1977, S. 4.

Die funktionsgegliederte Gemeindeleitung, in: die Gemeinde 17/1977, S. 6.

Gemeindeleitung ist Teamarbeit, in: Die Gemeinde 27/1977, S. 5.

Gemeinsam planen, in: Die Gemeinde 39/1977, S. 5.

Gemeinde ist auf Zuwachs berufen (Apg. 18, 9-10), in: Die Gemeinde 7/1978, S. 3.

Mitarbeiter gewinnen - Mitarbeiter schulen, in: Die Gemeinde 8/1978, S. 6.

Missionarisches Jahr 1980, in: Die Gemeinde 41-42/1978, S. 4.

Wer kann Partner sein bei der Mission in unserem Land?, in: Die Gemeinde 45/1978, S. 2.

Einige Bemerkungen zum Selbstverständnis des Mitarbeiters, in: Blickpunkt Gemeinde 4/1978, S. 2-4.

Gemeindewachstum als missionarisches Ziel, in: Blickpunkt Gemeinde 5/1978, S. 2-4.

Hoffnung, die uns bewegt, in: De Gemeinde 51/1978, S. 4.

Hilfe für Sterbende, in: Blickpunkt Gemeinde 1/1979, S. 11-12.

Warum „Tag der Heimatmission“?, in: Die Gemeinde 6/1979, S. 2.

Vom Sinn biblischer Urgeschichte, in: Die Gemeinde 13/1979, S. 5.

Zwei Jahre Gemeindebibelschule, in: ebenda, S. 8.

Sag' etwas Gutes über die Gemeinde, in: Die Gemeinde 36/1979, S. 2.

Wie „gebildet“ sollte ein Christ sein?, in: Die Gemeinde 37/1979, S. 2.

Wann beginnt das Missionarische Jahr?, in: Die Gemeinde 38/1979, S. 2.

Unser Name … ein Programm?, in: Die Gemeinde 41/1979, S. 2.

Die Sterbekasse der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden, in: Die Gemeinde 47/1979, S. 8.

Merkmale missionarischer Existenz. Eine biblische Besinnung zu Lukas 5, 1-11, in: Blickpunkt Gemeinde 5/1979, S. 2f.

Ist die Stadt (eigentlich) ein Thema der Bibel?, in: Blickpunkt Gemeinde 6/1979, S. 2f.

Ordnungen und Organe der Gemeinde, Teil 1 und 2, in: Blickpunkt Gemeinde 1/1980, S. 5-9; 2/1980, S. 10-12.

Die Gemeinde und die staatliche Ordnung, in: Blickpunkt Gemeinde 5/1980, S. 2-4.

Mit der Bibel leben, in: Blickpunkt Gemeinde 5/1982, S. 2-4.

Wie öffentlich soll unsere Verkündigung sein? in: Blickpunkt Gemeinde 1/1983, S. 2-4.

Gibt es ein Recht auf Arbeit? in: Blickpunkt Gemeinde 2/1983, S. 2.

Nachfolge - Grundverständnis gelebten Glaubens, in: Blickpunkt Gemeinde 3/1983, S. 16-19.

Die Baptisten: Wer sie sind und was sie wollen, in: Blickpunkt Gemeinde 1/1984, S. 2.

Ordnungen der Gemeinde nach dem Neuen Testament, in: Blickpunkt Gemeinde 3/1984, S. 7-12.

Führungsaufgaben in der Gemeinde unter Leitung des Heiligen Geistes, in: ebenda, S. 24f.

Die Brüdergemeinden, in: Günter Balders (Hg), Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe. 150 Jahre Baptistengemeinden in Deutschland 1834-1984. Festschrift, Wuppertal/Kassel 1984, S. 285-289.

biographische Art. in: Günter Balders (Hg), Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe. 150 Jahre Baptistengemeinden in Deutschland 1834-1984. Festschrift, Wuppertal/Kassel 1984: Becker, Hans (S. 340), Brockhaus, Carl (S. 341f), Brockhaus, Rudolf (S. 342).

Gemeindepublizistik, in: Blickpunkt Gemeinde 2/1985, S. 2.

Hoffnung, von der die Gemeinde lebt, in: Blickpunkt Gemeinde 4/1985, S. 6-9.

Gottesdienst in der Brüdergemeinde, in: Blickpunkt Gemeinde 4/1990, S. 21-24.

Lexikonartikel

7 Art. im Ev. Gemeindelexikon, hg. v. E.Geldbach u.a., Wuppertal 1978: Bibelarbeit (S. 77f), Bibelstunde (79f), Entscheidung, Aufruf zur (S. 142), Freizeit ( S. 180), Heimatmission (S. 256f), Nacharbeit, Nachversammlung (S. 383), Vereinigung, Vereinigungsleitung (S. 514).

Günter Balders (Hg), Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe. 150 Jahre Baptistengemeinden in Deutschland 1834-1984. Festschrift, Wuppertal/Kassel 1984, S. 325.329.330.331.339.