Carl Steinhoff

Carl Steinhoff (* 21. Oktober 1816 in der Clus bei Einbeck; † nach 1861) war Tischler, Bürstenfabrikant, Gründer und Ältester der Gemeinde Einbeck, Gründer und Förderer von Gemeinden in den damaligen Ländern Hessen, Braunschweig und Hannover. Ebenso war er einer der ersten „Ordnenden Brüder des Bundes“.

carl_steinhoff.jpgIn Stuttgart bekehrt, wurde der Tischlergeselle Carl Steinhoff am 15. März 1840 im Neckar bei Cannstatt getauft. Auf Veranlassung J. G.Onckens kam er noch im selben Jahr nach Marburg und wurde hier von der Gemeinde beauftragt, Taufen zu vollziehen und das Abendmahl zu verwalten. Am 21. Mai 1843 gründete er die Gemeinde Einbeck und wurde am 25. Juni 1844 in Hamburg als ihr Ältester ordiniert. Neben den Brüdern J. H. Sander und H. Cramme unternahm Steinhoff weite Reisen zur Gründung und Förderung von Gemeinden. Die Ziele lagen vor allem im Kurfürstentum Hessen, im Herzogtum Braunschweig und im Königreich Hannover. Die Bundeskonferenz 1849 berief Br. Steinhoff als Vereinigungsvorsitzenden neben Förster, J. G. Oncken und G. W. Lehmann zu den ersten „Ordnenden Brüdern des Bundes“. Aufgrund geschäftlicher Schwierigkeiten - Steinhoff hatte in Einbeck eine Bürstenfabrikation begonnen - musste er 1861 sein Amt als Ältester der Gemeinde niederlegen. Schon 1860 fand er keine Erwähnung mehr in den Bundeskonferenzberichten. (Bisher unveröffentlichte Kurzbiographie von Axel Steen von 1984)

Handbuch M. Jelten, 1997, S. 310.

Lehmann, Geschichte, Bd. 1, 1896, S. 184.237-239.241.242.243.247.248.249; Neubearbeitung von F.W.Herrmann (1912) ³1922, S. 155-157.187f; Lehmann, Geschichte, Bd. 2, 1900, S. 134f; Festschrift 75 Jahre Gemeinde Einbeck, 1918; Donat, Entstehung, Register; Donat, Ausbreitung, Register; Rolf Sturhahn, Sie warfen ihre Netze aus. 125 Jahre Baptistengemeinde Einbeck. Entstehung und Geschichte bis 1968, Einbeck o.J. (1968); G. Balders (Hg), Ein Herr, 1984, S. 291; M. Jelten, Wurzeln, 1989, S. 49-66.74-82; Wenn eure Kinder später einmal fragen. Festschrift 150 Jahre EFG Kassel-Möncheberg, 1997, S. 4-7.10; Lothar Nittnaus, Baptisten in der Schweiz. Ihre Wurzeln und ihre Geschichte, Berlin 2004, S. 68f; Peter Muttersbach/Gotthard Wefel, Die Anfänge des Baptismus zwischen Harz und Heide, Norderstedt 2015, Register; Bleibendes im Wandel. 175 Jahre Baptistengemeinden Hassenhausen und Marburg. Jubiläumsschrift 2015, Fronhausen/Marburg 2015, S. 27.29 (Foto S. 27); 175 Jahre Baptistengemeinde Einbeck, in: Die Gemeinde 12/2018, S. 32.

Bildnachweis: Oncken Verlag 1958 / Oncken-Archiv Elstal